Im Nachtzug nach Bangkok

Ich drehe mich nochmal auf meiner Hochbettpritsche um, versuche zu schlafen. Es ist eng, die Klimaanlage bläst mir arktische Kälte ins Gesicht, Fahrradtaschen drücken mir in den Rücken, von irgendwo dringt leises Schnarchen durch das stetige Zuggeratter, draußen ziehen schnelle Schatten durch die Nacht. Auf der Pritsche gegenüber ist Indra über ihrem Buch eingeschlafen, “The Art of Happiness” von Dalai Lama höchstpersönlich, östliche Spiritualität als westlicher Bestseller, Pflichtlektüre für Laos-Reisende.

 

Auch wir sind beeindruckt von diesem Land, von der Schlichtheit des Lebens und der Schönheit seiner Natur, von seiner Kultur und seinen Menschen. “Die Kambodschaner pflanzen den Reis, die Vietnamesen verkaufen ihn und die Laoten hören ihm beim Wachsen zu”, so beschrieben schon französische Kolonialherren die Bewohner Indochinas, und daran scheint sich bis heute nichts geändert zu haben. Ich denke an Mo, den Mönch-Novizen in Vientiane und seinen Tempel, an den Reisbauer aus Vang Vieng und seine Familie, an die Stoff-Weberinnen und ihre Bambussuppe, und an den alten Fischer im Naturparadies von Nahin, an all die offenherzigen Menschen und schönen Momente, irgendwann verschwimmen die Erinnerungen im Traum.

 

Großstadtlärm reist mich aus dem Schlaf, draußen steigen Wolkenkratzer aus dem Smog auf, Endstation Bankok. Von hier wollen wir wieder mit dem Fahhrad weiter, die Küste von Thailand und Kambodscha entlang in Richtung Saigon. Die Reise des Sessels geht weiter!

 

5 Comments

  1. mamita
    , October 08, 2013 Reply

    Ganz tolle Fotos, Stefan. Klasse!
    Weiterhin viele schöne Erlebnisse wünsche ich Euch beiden.

  2. Christel und Klaus
    , October 08, 2013 Reply

    Es gibt keinen Weg zum Glück. Glücklich-sein ist der Weg.

    Euer Glücklich-sein möge allen, denen Ihr begegnet, Glück bringen.

    Liebe Grüße von
    Christel und Klaus

  3. Fab
    , October 14, 2013 Reply

    Immer noch viel Spaß euch!
    Ich freue mich bestimmt noch auf weiteren Fotos!
    Grosses bises

    • Fab
      , October 14, 2013 Reply

      Aber, aber… was ist lost mit Startnext?
      Ich kann nicht mehr eure Projekt finden…

      • Stivan
        , October 15, 2013 Reply

        Hey Fab mon amour:) Ja, startnext ist leider nicht mehr aktiv, da gabs Probleme
        mit unserem account…aber ok, wir kommen schon irgendwie über die Runden:)
        Hoffen Dir gehts gut! Wir liegen grad mit Fieber in der Hängematte auf ner
        Trauminsel, gibt Schlimmeres:) Grandes bisous!!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked